Positive Auswirkungen auf die Umwelt 2.3 Aktivieren der Gemeinschaft

    Unsere Ziele

    Unsere Fortschritte im Jahr 2022

    Im Jahr 2021 haben wir unseren Ansatz für das Engagement in der Gemeinschaft überarbeitet, indem wir Bereiche definiert haben, die für lokale Gemeinschaften von Bedeutung sind, und den Schwerpunkt auf Aktivitäten gelegt haben, die zu echten und langfristigen Veränderungen beitragen. 

    Die von uns angenommene Strategie für soziales Engagement basiert auf drei Säulen und unterstützt die Erreichung der fünf UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung, d. h.: Gute Gesundheit und Lebensqualität, nachhaltige Städte und Gemeinden, hochwertige Bildung, Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit sowie weniger Ungleichheit. Im Rahmen des Pfeilers „Wohlbefinden“ werden die Mitarbeiter zu körperlicher Betätigung ermutigt. Im Laufe des Jahres unterstützten 35 Mitarbeiter das Programm „Lauf in die Zukunft“ der Stiftung für gesunde Bewegung, indem sie an den 1MEILE-Wettbewerben in Warschau und Poznań teilnahmen. Rund 70 Mitarbeiter, die in 14 Teams zusammengeschlossen waren, nahmen ebenfalls am Poland Business Run teil. Im Rahmen der Säule „Nachbarschaft“ kann jeder Mitarbeiter acht Arbeitsstunden pro Monat für ehrenamtliche Tätigkeiten aufwenden. Wir bieten unseren Mitarbeitern nicht nur verschiedene Möglichkeiten für freiwilliges Engagement, sondern ermutigen sie auch, selbst lokale Initiativen zu finden, die sie unterstützen können. Auf diese Weise wurden mehr als 660 Stunden Freiwilligenarbeit geleistet, hauptsächlich für Flüchtlinge aus der Ukraine. Nur 12 Stunden nach Ausbruch des Krieges schickten wir die erste Lieferung humanitärer Hilfe. 

    Für diejenigen, die vor dem Krieg fliehen. Insgesamt wurden in 87 Transporten mehr als 525 Tonnen Lebensmittel gespendet. In Zusammenarbeit mit Partnern entsandten wir außerdem vier humanitäre Hilfszüge und unterstützten das Polnische Rote Kreuz und das Polnische Zentrum für Internationale Hilfe finanziell und mit Sachleistungen. Gemeinsam mit Partnern wie dem Amt der Woiwodschaft Podkarpackie, der polnisch-ukrainischen Handelskammer, dem Global Compact der Vereinten Nationen, der Caritas, der Centrum-Gruppe, der Stiftung In_Spire und der Polnischen Humanitären Aktion haben wir Lebensmittel und Hygieneartikel gespendet. Gemeinsam mit Franchisenehmern haben wir fast 350 ukrainische Bürger direkt unterstützt. Auch unsere Kunden machten mit und spendeten Żapps [Treuepunkten] im Wert von über 1 Million PLN für die Unterstützung von Flüchtlingen. Darüber hinaus haben wir aus Solidarität mit der Ukraine die Bestellung von Produkten aus der Russischen Föderation und Weißrussland gestoppt. Wir unterstützen das Große Orchester Weihnachtlicher Hilfe (WOŚP) bereits seit 23 Jahren. Dank des Engagements unserer Franchisenehmer und der Großzügigkeit unserer Kunden konnten wir im Rahmen der 31. Auflage des WOŚP (das Große Orchester Weihnachtlicher Hilfe) 2 Millionen PLN sammeln. Im Rahmen der Säule „Chancengleichheit“ haben wir in Zusammenarbeit mit der unabhängigen Robinsons-Stiftung das Programm „Sicheres Praktikum mit Żabka” durchgeführt, das zu 62 Praktika mit insgesamt 8.888 Stunden führte. Sehr dankbar sind wir den 35 Franchisenehmern, die als Mentoren ihre Erfahrungen mit den Auszubildenden teilten und ihnen halfen, ihre unternehmerische Kompetenz aufzubauen. Im Jahr 2022 haben wir gemeinsam mit unseren Partnern an mehr als 73 326 Interaktionen für eine nachhaltige Entwicklung teilgenommen, fast doppelt so viele wie im Jahr zuvor. 

     

    Ausgewählte Aktivitäten

    Teilen:
    This site is registered on wpml.org as a development site.